Startseite Challenges Gästebuch Impressum Suche

Monatsrückblick Januar 2016
Lesestatistik


Hallöchen alle zusammen

heute zeige ich euch meine Lesestatistik für den Januar 2016!
Für das neue Jahr habe ich mir vorgenommen, jeden Tag aufzuschreiben wie viel ich lese. So kann ich für mich selbst feststellen, wann ich mehr und wann ich eher weniger lese.
Außerdem habe ich schon längere Zeit eine App, die sich ReadTracker nennt. Diese habe ich auch konsequent benutzt, weshalb ich euch jetzt genau sagen kann wie lange ich insgesamt an welchem Buch gelesen habe.




Leider sind es diesen Monat insgesamt nur 2 Bücher und ein angefangenes Buch geworden.

Ich hatte sehr viel privaten Stress, weshalb ich nach der Arbeit selten Zeit hatte, um noch zu lesen. Wie ihr gleich hier unten sehen könnt, habe ich meisten nur dann gelesen, wenn ich mit dem Zug in die Arbeit gefahren bin und auf der Hin- und Rückfahrt etwas lesen konnte. Meist habe ich dann Abends, vor dem Schlafengehen nur noch ein paar wenige Seiten gelesen, bevor mir die Augen zugefallen sind.

Man erkennt jedoch ganz deutlich, an welchen Tagen ich Zug gefahren bin! Nämlich vom 18.01. bis zum 29.01. mit ein paar Ausnahmen, dem 19.01. (am Montag kaufe ich mir voller Elan endlich mal wieder ein Zugticket, obwohl ich eine Stunde früher aus dem Haus muss, wenn ich Zug fahre und promt streikt der Meridian am Tag danach. Total ärgerlich, deshalb bin ich allerdings am Dienstag Auto gefahren) und die Woche drauf am 28.sten, weil ich noch vor der Arbeit einkaufen gehen wollte.
Das zeigt mir, dass ich zwar nicht unbedingt viel, allerdings sehr viel mehr lese, wenn ich Zug fahre. Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen, dass ich jeden Tag so aufstehe, als wenn ich mit dem Zug fahren würde, dann aber knapp eine Stunde daheim zum Lesen haben. Im Zug ist es dann doch meisten laut und ich lasse mich dann doch von den Menschen ablenken - vor allem, wenn der Zug mal wieder so voll ist, dass man auf Kuschelkurs gehen muss.
Außerdem hab ich in der ersten Woche zwar auch nicht viel - bis auf den einen Tag, an dem ich fast ein ganzen Buch gelesen habt -, jedoch viel regelmäßiger gelesen, was daran liegt, dass ich da Urlaub hatte und in Bremen bei meiner lieben Lotta war.




"Versehentlich verliebt" von Adriana Popescu war das erste Buch, dass ich dieses Jahr gelesen habe, als ich in Bremen bei meiner lieben Lotta war. Die Rezension dazu ist schon online.

Angefangen:01. Januar 2016
Beendet:06. Januar 2016
Gelesen in:1 Stunde 48 Minuten

Insgesamt 224 Seiten

Als zweites habe ich "Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance" von Estelle Laure gelesen. Eine Rezension dazu folgt erstam Erscheinungstermin, voraussichtlich dem 10. März 2016.


Angefangen:07. Januar 2016
Beendet:08. Januar 2016
Gelesen in:2 Stunde 44 Minuten

Insgesamt 256 Seiten


Und zuletzt habe ich "Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell" von George R.R. Martin begonnen, jedoch nicht beendet.


Angefangen:13. Januar 2016
Beendet:nicht im Januar
Bis jetzt gelesen:7 Stunde 34 Minuten

Insgesamt 392 Seiten von 576 Seiten



Ja, ich habe anscheinend für knapp 400 Seiten geschlagene 7 einhalb Stunden gebraucht! Ich bin gerade auch aus allen Wolken gefallen, als ich in der App nachgeschaut habe, wie lange ich bis jetzt an diesem Buch gelesen habe. Ich denke allerdings, dass das daran liegt, dass es mir nicht so leicht gefallen ist, in die Geschichte hineinzufinden und das Buch auch im Gegensatz zu anderen Büchern echt klein geschrieben ist. Aber mehr dazu, könnt ihr dann in meiner Rezension lesen.

Insgesamt habe ich also 872 Seiten gelesen, dass sind ca. 28 Seiten pro Tag. Ja, ich hab richtig wenig gelesen! Vor allem wenn man bedenkt, dass es insgesamt nur 12 Stunden und 6 Minuten sind und auf den Tag gerechnet sind es ca. 23 einhalb Minuten. Eine halbe Stunde täglich lesen - und wenn es nur im Durchschnitt ist - sollte doch BITTE mindestens im nächsten Monat drin sein!

In der ersten Woche zwei Bücher lesen und über einem halben Monat an einem dritten Buch lesen, es doch nicht beenden aber insgesamt länger daran lesen ist schon eine starke Leistung, die ich hoffentlich in den kommenden Monaten NICHT noch einmal wiederholen werde!



Kommentarfrage

Hattet ihr einen tollen Start in das Jahr 2016?
Habt ihr eurer Meinung nach genug gelesen, oder hättet ihr so wie ich auch lieber noch mehr geschafft?

Kommentare:

  1. Hallöchen meine liebste Jassi,
    ich hatte mir die den aller besten Einstieg in das Jahr, den man sich wünschen kann. Es war wirklich wunderbar, dass du da warst und ich hätte dich so gerne noch viel länger bei mir gehabt. Am liebsten eigentlich für immer.
    Man weiß ja selber wie das ist mit der Arbeit und allem. Mach dir keinen Stress wegen dem Lesen.

    Ich persönlich hätte auch gerne noch mehr gelesen, bin mit meinen 6 Büchern nicht so ganz hundertprozentig zufrieden, aber das ist schon okay. Wie schon gesagt, so ist das eben, wenn man arbeitet und so. ;)

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Also Zeit mit Lotta ist doch mindestens so gut wie Lesen. :)
    Mir scheint, du liest echt schnell. Zumindest die ersten beiden Bücher waren offensichtlich Fast-Food. ;) George R.R. Martin steht demnächst auch auf meinem Speisezettel - erstmals. Bin sehr gespannt.

    Liebe Grüße und frohes Lesen

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ich finde deine Lesemonate wirklich äußerst interessant. Vor allem, wie du deinen Monat so darstellt, dass man sieht, wann du wie viel gelesen hast, und dass du berechnest, wie lange du für ein Buch gebracht hast. Wirklich sehr unterhaltsam.
    "Versehentlich verliebt" habe ich im Dezember gelesen und fand es wirklich toll! Ich hoffe, dir ging es ähnlich :D

    LG
    Sophia

    Mein Lesemonat:
    http://sophias-bookplanet.blogspot.de/2016/01/lesemonat-mein-eher-schlechter-als.html

    AntwortenLöschen