Startseite Challenges Gästebuch Impressum Suche

Meine Leseplanung für den November 2016


Hallöchen alle zusammen :o)

und nach einer sehr langen Zeit ♥-lichen willkommen zurück auf meinem Blog.

Ich habe so einen Post leider schon öfters machen müssen. Und ich muss zugeben, dass ich jetzt wieder nur die ewig gleich Sachen schreiben könnte. Aber kurz gefasst, - und einfach die kürzeste Erklärung ist einfach - das Leben kam dazwischen. Und sobald ich eine Pause mache, fällt es mir sehr schwer wieder reinzufinden.
Natürlich lese ich während der Pause weiter und irgendwie habe ich mich immer verpflichtet gefühlt, dazu Rezensionen zu schreiben. Und schon fällt man in diesen Teufelskreis. Man bloggt gedanktlich weiter, man macht sich weiter Notizen und schreibt sich alles auf. Doch man würde gar nicht hinterherkommen, zu all den verschiedenen Themen Post's zu verfassen.

Genau aus diesem Grund fange ich dieses mal bei 0 an.
Dieses mal werde ich keine Rezensionen zu den Büchern schreiben, die ich in den letzten 8 Monaten gelesen habe.
Dieses mal werde ich keine Neuzugängepost's zu den Büchern schreiben, die ich in dieser Zeit gekauft habe.

Doch dieses mal, werde ich meine ganzen angesammelten Ideen umsetzen und auch nur machen, wozu ich Lust habe.
Und NICHT, weil ich es müsste und es alle machen.
Sondern einfach nur, weil ich wieder bloggen möchte und hauptsächlich nur für mich. Denn so habe ich immer eine Möglichkeit zu sehen, wie ich ein Buch fand, falls ich es mal rereaden möchte oder den nächsten Band lesen werde.

Schließlich ist das ja mein Blog :o). Aber natürlich freue ich mich auch, wenn jemand von euch ihn gerne liest.

Meinen letzten Post habe ich wie schon gesagt vor ungefähr 8 Monaten gepostet, doch geschrieben habe ich immer mal wieder einen. Doch ich bin leider ein "wenn ich etwas neues anfange, muss es an einem Montag oder an einem Monatsanfang sein" - Typ. Natürlich ist das total schachsinning, denn natürlich kann man an jeden x-beliebigen Tag mit etwas neuem Anfang. Doch ich hab leider diese blöde Angewohnheit, die ich jedoch auf jeden Fall mal ablegen sollte und hoffentlich werde.

Und weil ich jetzt bei 0 starte erzähle ich euch heute nicht, was ich in der letzten Zeit gelesen habe (außer mein aktuelles Buch), sondern was ich mir für diesen Monat vorgenommen habe.




Rezension: "Das Lied von Eis und Feuer - Die Herren von Winterfell" von George R. R. Martin



Allgemeine Informationen




Originaltitel:A Game of Thrones
(A Song of Ice and Fire)
Verlag:Blanvalet
aus dem Amerikanischen von:Jörn Ingwersen
Seitenanzahl: 576
Erscheinungsdatum Erstausgabe:14. Dezember 2010
Hier kaufen:Paperback
eBook
Hörbuch:Random House Audio
Gelesen von:Reinhard Kuhnert




Inhalt

"Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!"

Monatsrückblick Februar 2016
Lesestatistik


Es ist März! Das bedeutet, dass bald Frühlingsanfang ist ♥

Hallo alle zusammen und willkommen im März! Eigentlich freue ich mich jedes Jahr auf den März, weil es dann normalerweise endlich wieder wärmer wird. Dieses Jahr fängt es im März an zu schneien... YEAY - nicht. Ich hasse Schnee und ich hasse die kälte! Ich kann es gar nicht erwarten, dass endlich wieder Sommer ist....
So, heute zeige ich euch meinen Monatsrückblick für den Februar 2016 mit meiner Lesestatistik.
Leider muss ich sagen, dass dieser Monat auch nicht viel besser als der Januar war, was mich selbst sehr geärgert hat. Irgendwie bin ich zur Zeit ziemlich schlecht in meinem Zeitmanagement... Naja für den März habe ich mir auf jeden Fall vorgenommen, mehr zu lesen und nicht mehr so viel Zeit mit unnötigen Sachen zu verschwenden (ich weiß, dass möchte ich jeden Monat schaffen, doch in irgendeinem Monat muss das doch gelingen. Wieso also nicht im März? Vor allem, weil ich im März eine herrliche Woche freihabe, allerdings bin ich da auch den ganzen Tag auf der Buchmesse unterwegs, doch ich hoffe trotzdem, dass ich das schaffen werde.